Titelbild

EU-Projekt AcTive fördert die technologischen und digitalen Fähigkeiten älterer Menschen

- IAT koordiniert internationales Projekt-Konsortium

Pressemitteilung vom 13.12.2016
Redaktion: Claudia Braczko

Das Institut Arbeit und Technik (IAT/Westfälische Hochschule Gelsenkirchen) koordiniert das Europäische Projekt „AcTive“ zur Entwicklung eines Trainingsprogramms für aktives und gesundes Altern (Development of a Training Program for the Improvement of Active and Healthy Ageing through the Exploitation of High-Tech Assistive Technologies). Viele Senioren haben zunehmend technologische und digitale Kenntnisse und Fähigkeiten, die ihnen ermöglichen, innovative Hilfstechnologien zu nutzen und den Prozess aktiven und gesunden Alterns zu unterstützen.  

Im Rahmen des Projektes wird das Projekt-Konsortium Trainingsmaterialien und eine Online-Plattform entwickeln. Vorgesehen ist ein „peer to peer“ Training, bei dem Senioren gleichaltrige Personen unterrichten. Dem Konsortium gehören fünf Einrichtungen an, die Senioren im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik unterstützen:

  • E -SENIORS (Frankreich),
  • Centrul IT pentru Stiinta si Tehnologie (Rumänien),
  • Stowarzyszenie Spoleczenstwa Wiedzy (Polen),
  • GESTIO SOCIOSANITARIA AL MEDITERRANI SL (Spanien),
  • Sozialverband VdK Saarland (Deutschland)

Das Projekt „AcTive” wird gefördert von der Europäischen Kommission im Erasmus+ 2016 Programm.

 

Abbildung AcTive_Projektauftakt
Projektauftakt AcTive im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Foto: IAT

Für weitere Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Peter Enste
Sebastian Merkel