Titelbild

Strukturuntersuchung OWL über Kompetenzfelder und deren Entwicklungsperspektiven / OWL

Ziel und Aufgabenstellung

Den Ausgangspunkt des Projekts bildete neben einer SWOT Analyse folgender Branchen: Ernährungswirtschaft, Möbelindustrie und Möbelzulieferer, Maschinenbau, Elektrotechnik, Automobilzulieferindustrie, Gesundheitswirtschaft, IT-Branchen, Bio- und Gentechnologie sowie Energietechnik.

Die Perspektive der Potenzialanalyse lag in der Frage nach der Gestaltung der Zukunft einer industriell geprägten RegionOWL:

  • Wie lassen sich die Kompetenzen bei Maschinen, Tools und Konzepten für industrielle Prozesse ausbauen und weiter entwickeln?
  • Wie lässt sich die Grundlage für hochwertige Qualitätsproduktion ausbauen und weiter entwickeln?
  • Wie lassen sich Technik und Dienstleistungen für eine moderne, an Lebensqualität orientierte Gesundheitswirtschaft entwickeln?
  • Wie lassen sich produktionsnahe, wissensbasierte Dienstleistungen stärken?

Dies sind die Leitfragen, die sich aus der Analyse der in der Region vorhandenen Kompetenzen und der damit zusammenhängenden Analyse der Stärken und Schwächen für die Potenzialanalyse ergeben haben. Ausgehend von der Analyse der für die Region wesentlichen Branchen werden drei Leitprojekte vorgeschlagen. Diese sollen dazu beitragen, die Rahmenbedingungen für die Zukunft der Wirtschaft in der Region auszubauen und die vorhandenen Potenziale konsequent auszuschöpfen. Diese Leitprojekte zielen darauf ab,

  • die Gründung produktionsnaher wissensbasierter Dienstleistungen anzuregen und zu unterstützen,
  • die wissenschaftliche Basis der Region auszudifferenzieren und zu ergänzen und
  • die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Unternehmen in einer Form zu vernetzen, die die gegenwärtigen Formen des Technologietransfers zu dauerhaften Innovationsnetzwerken weiter entwickelt.

Weiterhin wird angeregt, zu überlegen, wie die Qualifikation der Beschäftigten in der Region mittel- und langfristig gesichert werden kann. Hierbei kann auf verschiedene Formen der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Schulen, Ausbildungsstätten und Hochschulen zurückgegriffen werden.