Titelbild

Pressemitteilungen

PD Dr. Dieter Rehfeld

Pressemitteilung öffnen

Clusterpolitik und Gesundheitsregionen als Perspektiven im Strukturwandel



26.08.2014 — Die Zukunft der Wirtschaftsförderung steht im Mittelpunkt eines aktuellen Buches, das jetzt von Rasmus C. Beck, Prof. Dr. Rolf G. Heinze und Prof. Dr. Josef Schmid im Nomos-Verlag herausgegeben wurde.

Mehr
Pressemitteilung öffnen

Unternehmen, Kulturen und die Region – Zusammenspiel und Wirkungen



26.03.2014 — Die Stärke Europas liegt in der kulturellen Vielfalt seiner Regionen. Allerdings führen die aktuellen Trends der Globalisierung wie auch die europäische Standardisierung dazu, regionale Besonderheiten zu ignorieren.

Mehr
Pressemitteilung öffnen

Innovationen am Bau europaweit Spitze



06.06.2013 — Die deutsche Bauwirtschaft liegt mit ihrer Innovationstätigkeit europaweit an der Spitze. Mit insgesamt 5.850 Patentanmeldungen im Technikbereich Bau verbuchte Deutschland im europäischen Vergleich die absolut meisten Anmeldungen zwischen 2005 und 2012.

Mehr
Pressemitteilung öffnen

Neuerscheinung: Innovationsbiographien



29.01.2013 — Innovationsbiographien sind ein am Institut Arbeit und Technik (IAT / Westfälische Hochschule) entwickelter Forschungsansatz, mit dem die Wissensdynamik in Innovationsprozessen aus räumlicher und sektoraler Perspektive empirisch erfasst werden kann.

Mehr
Pressemitteilung öffnen

Das Ruhrgebiet auf Profilsuche für Europa 2020



18.05.2011 — „Das Ruhrgebiet wird auch nach 2013 noch Geld aus Europa erhalten, die Frage ist aber, wie viel und wofür wird es ausgegeben“. Dr. Angelica Schwall-Düren, Europaministerin des Landes NRW, brachte in der Diskussionsrunde des Instituts Arbeit und Technik (IAT) zur „Zukunft der Strukturpolitik im Ruhrgebiet“ das Thema gleich auf den Punkt.

Mehr
Pressemitteilung öffnen

Der „Virtuous Circle“ erfolgreicher Regionalentwicklung



11.12.2009 — Auch Global Players sind eingebunden in ihren regionalen Kontext – das ist eine der Schlüsselbotschaften des EU-Projektes CURE. Selbst international agierende Konzerne sind abhängig vom regionalen Arbeitskräftepotenzial, von den Konsumenten und den Netzwerken vor Ort.

Mehr
Pressemitteilung öffnen

„Virtuous Circle“ of regional development



11.12.2009 — Even international companies are embedded in their regional context; this is one of the main messages of the CURE project. They depend on regional workforces, customers and networks in order to be successful.

Mehr
Pressemitteilung öffnen

Kulturen in Regionen und Unternehmen



19.10.2009 — Wie beeinflussen regionale und kulturelle Besonderheiten die Konkurrenz- und Innovationsfähigkeit im globalen Wettbewerb? Wie wirken Unternehmens- und Regional-kulturen aufeinander und wie beeinflussen sie sich gegenseitig? Diesen Fragen ist ein internationales Team von Wissenschaftlern im Rahmen des dreijährigen europäischen Forschungsprojektes „Corporate Culture and Regional Embeddness“ (CURE) aus interdisziplinären Blickwinkeln nachgegangen.

Mehr
Pressemitteilung öffnen

Kulturen in Regionen und Unternehmen



22.06.2009 — Besteht unsere Wirtschaft tatsächlich aus frei vagabundierenden Zweigstellen “heimatloser” Konzerne, die Produktionsstandorte eröffnen und wieder schließen, sobald sich eine bessere Gelegenheit bietet? Diese Ansicht trifft nur bedingt zu, denn aus dem Zusammenspiel regionaler Kulturen und Unternehmen ergeben sich gestaltbare Entwicklungspotenziale, gesellschaftliche Orientierung und Verantwortung von Un-ternehmen gewinnen an Relevanz, wie erste Ergebnisse aus dem von der Europäischen Kommission im 6.

Mehr
Pressemitteilung öffnen

Wirtschaftlicher Strukturwandel in europäischen Metropolregionen



07.04.2009 — Wie wandeln sich die europäischen Metropolen in Zeiten von Wissensgesellschaft und Globalisierung? Gleicht sich die wirtschaftliche Entwicklung in den Metropolregionen an oder folgen diese unterschiedlichen Entwicklungspfaden und spezialisieren sich – mit dem Ergebnis einer neuen nationalen (und internationalen) Arbeitsteilung? Verschwindet die industrielle Basis in den europäischen Metropolregionen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt eines Workshops am Institut Arbeit und Technik (IAT/ FH Gelsenkirchen), zu dem sich Regionalforschungs- und Wirtschaftsexperten im Rahmen eines Workshops des “Stadt- und regionalwissenschaftlichen Forschungsnetzwerks Ruhr” (SURF) trafen.

Mehr